Die beeindruckendsten Projekte 2019 auf einen Blick

Corona-bedingt weicht Geschäftsbericht heuer Projektbuch

26.08.2020 | Corona hat im Laufe der letzten Monate eine Spur der gesellschaftlichen, sozialen, aber auch der ökonomischen Verwüstung hinterlassen. Im März dieses Jahres ist das Virus auch in der Umdasch Group angekommen.

Das hat unser Arbeiten, aber auch unsere Arbeit über Nacht verändert. Auch die am geplanten Geschäftsbericht 2019. Daher präsentieren wir heuer anstatt einer Sammlung von Zahlen eine Sammlung der eindrucksvollsten Projekte. Statt durch die strategische Konzernbrille, berichten wir heuer aus operativer Daily-Business-Sicht. Statt des gewohnt imposanten Buches gibt’s heuer ein Onlinefile.

Daran kann man erkennen: Corona verändert vielleicht unseren Ausdruck. Aber nicht unsere Kultur. Das Projektbuch zollt der Arbeit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weltweit Tribut. Es sagt DANKE für die Leistung des vergangenen Jahres und soll Mut machen für die Zeit nach der Krise.

Im nächsten Jahr werden wir wieder im gewohnten Ausmaß und Umfang berichten. Dann gibt es die zweite Ausgabe unseres im letzten Jahr begonnenen Integrierten Geschäftsberichtes. Ganz bestimmt werden uns die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie dann noch immer begleiten und beschäftigen, vielleicht sogar noch intensiver als bisher. Und gerade deshalb freuen wir uns auf die Betrachtungsweise aus der Perspektive der Nachhaltigkeit.

Mit einem wesentlichen Teil des für die Produktion vorgesehenen Budgets haben wir im Sinne der Umdasch Group Foundation die Caritas Lerncafes unterstützt, die Kindern in der Corona Zeit geholfen haben, ihren Lernzielen zuhause nachkommen und somit ihrer Chance auf Bildung gerecht werden zu können.

Pressekontakt

Evi Roseneder
email

+43 7472 605 2431